FAQ

Sind die Brotbeutel waschbar?

PFLEGETIPPS

Um lange Freude an Ihrem neuen Brotbeutel zu haben, empfehle ich Ihnen die Wäsche im Pflegeleichtprogramm bei max. 40°C. Dazu den Beutel auf links drehen und mit dem Futter nach außen waschen. Oder den Innenbeutel heraus ziehen so das z.B. rechts der Aussenbeutel und links Seite der Innenbeutel liegt

Bitte nicht im Wäschetrockner trocknen. Im feuchten Zustand in Form ziehen (lediglich den Innenbeutel, bitte nicht reißen) und an der Luft trocknen lassen. Danach evtl. bügeln.

Um Verfärbungen zu vermeiden, werden alle Stoffe sorgfältig abgebügelt. Wenn Sie sicher gehen möchten, wäre ggf. dennoch ein Schmutzfangtuch vorteilhaft; besonders bei Stoffen mit intensiver Farbe wie schwarz, dunkelblau oder rot.

Aus welchem Material und wo werden die Beutel gefertigt?

QUALITÄT

Alle TRAUFSER Brotbeutel werden von mir persönlich von Hand im Schwarzwald gefertigt. Die verwendeten Stoffe sowie die Kordeln bestehen fast ausschließlich aus Baumwolle, z.T. jedoch auch mit einem geringen Polyesteranteil von 25%). Das Innenfutter  der Beutel entspricht immer Ökotext-Standard 100 Nr. 20.0.18877, ist also schadstoffgeprüft (und wird so auch im medizinischen Bereich angewendet). Die Zwischenschicht aus einer PET Membran verhindert ein zu starkes Austrocknen der Backwaren und lässt sie atmen, was eine schnelle Schimmelbildung (wie z.B. in Plastiktüten) vermeidet.

Wie werden die Brotbeutel angewendet?

ANWENDUNG

Benutzen Sie den TRAUFSER direkt bei Ihrem Einkauf als Transportbeutel für Ihre Backwaren. Sie leisten damit einen wertvollen Beitrag für unsere Umwelt, indem Sie Einwegverpackungen vermeiden.

Um Ihr Brot/Ihre Backwaren im TRAUFSER möglichst lange frischzuhalten, empfehle ich, die Backwaren mit der Schnittfläche nach unten in den Beutel zu legen, und diesen dann nach dem verschliesen mittels der Zugbänder, an der Schlaufe aufzuhängen. (Besonders bei eher trockenen Broten mit hohem Hefeanteil zu empfehlen.) Sollten Sie den Beutel nicht aufhängen, sondern lieber stellen möchten, bitte das Brot mit der Schnittfläche nach oben in den Beutel legen, da dieses sonst nicht atmen kann.). Ebenfalls empfehle ich regelmäßiges Durchlüften des Beutels. (In der Regel reicht es aus, wenn der Beutel auch zum Servieren geöffnet bleibt).

Servieren Sie Ihre Backwaren direkt aus dem Beutel, indem Sie die Schnürung aufziehen und den Rand nach innen einklappen. Als dekorativer Servierbeutel kann der TRAUFSER dann direkt auf Ihren Frühstückstisch. Guten Appetit!

Wie groß ist denn so ein Brotbeutel? Und wieviel Brot passt denn da rein?

Ca. 33cm breit, 34cm hoch und 12 cm tief.  Also 1kg Brot sollte keine Schwierigkeiten machen. Ich finde da passt sogar noch mehr rein, allerdings kommt es etwas auf die Form des Brotes an.  Für Baguettes gibt es sogar extra unsere Baguettehüter! Brötchen je nach Größe ca. 13 Stück.

Und wie groß ist der Baguettehüter?

Dieser ist ca. 26cm x 59cm lang.

Wie oft sollte ich den Brotbeutel waschen?

Nun, das ist sehr individuell. Zur schnellen Reinigung zwischendurch reicht eine Bürste – Beutel von innen nach aussen stülpen und mit einer Bürste Mehlrückstände oder Krümel einfach ausbürsten.

Kann ich meine Backwaren auch gefroren in den Brotbeutel legen?

Aber natürlich. So bleibt die Feuchtigkeit dort wo sie sein soll.